Logo der Oö. Umweltanwaltschaft
   www.ooe-umweltanwaltschaft.at
 
  • Quelle: fotogugler.at
  • Quelle: Johanna Schmöller, Oö. Umweltanwaltschaft
  • Quelle: Oö. Umweltanwaltschaft

Willkommen bei der Oö. Umweltanwaltschaft!

Die Oö. Umweltanwaltschaft ist eine unabhängige und weisungsfrei gestellte Einrichtung des Landes Oberösterreich.

Unsere Aufgabe ist die Vertretung der öffentlichen Interessen des Natur- und Umweltschutzes sowie die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger bei Umweltproblemen und Missständen.

Auf unserer Homepage finden Sie Informationen und aktuelle Berichte über unsere vielfältigen Tätigkeiten.

 Was die Oö. Umweltanwaltschaft beschäftigt

Dienstag, 05. November 2019 

Inspektionsbericht über pflanzliche Immissionsmessungen mittels Baumblätter in der Umgebung des Zementwerkes in Gmunden

Die AGES GmbH, Abt. Kontaminantenanalytik, wurde von der Oö. Umweltanwaltschaft mit der Durchführung von pflanzlichen Immissionskontrollen mittels Baumblätter in der Umgebung des Zementwerkes in Gmunden beauftragt.
Bericht anzeigen ... (PDF-Dokument 675,39 KB)

Dienstag, 22. Oktober 2019 

Wintersportanlage Gjaidalm: Schlepplift und Piste

Die Dachstein Tourismus AG beabsichtigt auf Teilflächen der Grundstücke 471/1 und 472/10 (beide KG Obertraun) eine Schleppliftanlage mit Schipiste zu errichten. Die im Eigentum der Österr. Bundesforste befindlichen Grundstücke sind als Grünland gewidmet.
Stellungnahme im Naturschutzverfahren (PDF-Dokument 2,02 MB)

Donnerstag, 03. Oktober 2019 

Fachtagung am 21. November 2019: Regionales Bibermanagement – mit dem Biber leben!

Die Oö. Umweltanwaltschaft lädt herzlich zur Fachtagung "Mit dem Biber leben!" ein. Das Handbuch für Oö., die Ergebnisse des Pilotprojekts Regionales Bibermanagement, gespickt mit hochaktuellen Vorträgen – all das erwartet Sie im Linzer Schlossmuseum...
Programmablauf anzeigen (PDF-Dokument 254,42 KB)

Dienstag, 03. September 2019 

Die wilden Tiere...

In der Vergangenheit waren sie bei uns heimisch: Wildtiere wie Wölfe und Bären. Wir Menschen rotteten sie aus, doch nun schleichen sich einige Arten wieder ein – jedoch nicht alle sind willkommen: die Angst geht um.
Richtiges Verhalten bei der Begegnung mit einem Wolf

  • Man sollte den Wolf (noch nicht) jagen
    Ein Kommentar von Kurt Kotrschal, Verhaltensforscher und Gründer des Wolf Science Center, als Replik auf den Leiter des Wiener Instituts für Wildbiologie und Jagdwirtschaft, der im Interview mit dem Magazin Profil meinte »Man muss den Wolf jagen«.
Freitag, 07. Juni 2019 

B139 Kremstalstraße - Baulos Umfahrung Haid

Die Oö. Umweltanwaltschaft hält am politisch mehrfach bestätigten „Maßnahmenpaket Haid“ - wie der Konzentrierung der Ausgleichsmaßnahmen des zu sichernden Sipbach-Korridors im Westen und der Diagonalsperre auf der B139 (alt) - fest.
Lesen Sie mehr (PDF-Dokument 498,14 KB)

Dienstag, 21. Mai 2019 

Erweiterung des Rohstoffparks in Enns: Genehmigungsverfahren nach dem UVP-G 2000

Die Firma Bernegger betreibt im Industriegebiet Ennshafen seit 2004 Anlagen zur Behandlung von Abfällen aus Gewerbe, von Privaten und Bauvorhaben der öffentlichen Hand. Nunmehr ist die Erweiterung und teilweise Neuerrichtung des Rohstoffparks geplant.
Stellungnahme anzeigen (PDF-Dokument 902,26 KB)

Freitag, 15. März 2019 

Messprogramm 2018: Staubniederschlag und Schwermetalle in Vöcklamarkt

Im Auftrag der Oö. Umweltanwaltschaft werden seit 2011 Staubniederschlagsmessungen in der Umgebung einer gewerblichen Anlage durchgeführt.
Prüfbericht anzeigen (PDF-Dokument 1,41 MB)

Dienstag, 12. Februar 2019 

Die AGES GmbH hat pflanzliche Immissionskontrollen mittels Mähgut von Straßenböschungen durchgeführt

Gemäß KompostVO ist für die Herstellung von Qualitätskompost u.a. nur gering belastetes Mähgut von Straßenböschungen zulässig. Die Untersuchung stellt eine aktuelle Datenerhebung über Mähgut von stark frequentierten Straßen in Oberösterreich dar.
Inspektionsbericht anzeigen (PDF-Dokument 379,82 KB)

Donnerstag, 31. Jänner 2019 

Verordnung gemäß § 3 Abs. 10 UVP-G 2000 – belastete Gebiete (Luft)

Nach wie vor fehlt die Ausweisung des Stadtgebiets von Linz mit den KG Katzbach, Kleinmünchen, Linz, Teilgebiet Lustenau bis zur Begrenzung der A7, Pöstlingberg, Ufer, Urfahr und Waldegg als belastetes Gebiet für den Luftschadstoff NO2.
Stellungnahme anzeigen (PDF-Dokument 685,04 KB)

Donnerstag, 31. Jänner 2019 

Pressekonferenz zur Oö. Naturschutzgesetz-Novelle 2019

"Was ist mir die Natur wert? Die Natur braucht weiterhin eine Stimme!" Zu diesem Thema fand am 22. Jänner 2019 in Linz eine Pressekonferenz mit Beteiligung der österreichischen Umweltanwaltschaften statt.
Pressepapier anzeigen (PDF-Dokument 123,71 KB)

Dienstag, 08. Jänner 2019 

Novelle: Oö. Naturschutzgesetz – ein klares Foul gegen die Natur

Wir appellieren an den Oö. Landtag, die Novelle in den Bereichen Artenschutz, Uferschutz an Gewässern und Naturschutz im Wald sowie bei der Öffentlichkeitsbeteiligung und der Parteistellung der Oö. Umweltanwaltschaft zu korrigieren.
Stellungnahme anzeigen (PDF-Dokument 83,33 KB)

Donnerstag, 06. Dezember 2018 

Studie: Maßnahmenvorschläge zur Erreichung des "guten ökologischen Potentials" in der Restwasser-Strecke der Unteren Enns

Das Büro blattfisch e.U. wurde mit der Formulierung und Einschätzung der nötigen Maßnahmen zur Erreichung des Zielzustandes „gutes ökologisches Potential (GÖP)“ der Unteren Enns beauftragt.
Studie anzeigen (PDF-Dokument 1,57 MB)

Freitag, 14. September 2018 

L Ä R M - Katalog der Grenzwerte

Lärm ist eine vom Menschen unmittelbar empfundene Umweltbelastung und ein entsprechend hoher Anteil der Bevölkerung fühlt sich durch Lärm betroffen.
Lesen Sie mehr ... (PDF-Dokument 462,74 KB)

Dienstag, 19. September 2017 

Luftmessung im Stadtgebiet von Steyr mit Passivsammlern für den Luftschadstoff Stickstoffdioxid

Bisher existierten Daten vor allem aus dem Bereich Taborknoten, wo bereits in den Jahren 2008/2009 Messungen durchgeführt wurden. Nun hat die Oö. Umweltanwaltschaft Messungen mit Passivsammlern im gesamten Stadtgebiet durchgeführt.
Messbericht anzeigen (PDF-Dokument 1,99 MB)

Dienstag, 25. April 2017 

Sanierung der "Unteren Salzach"

Nach mehrjähriger Pause sollen nun die Planung zur Sanierung der Unteren Salzach fortgeführt werden. Dazu unsere aktuelle Stellungnahme und alle zugehörigen Informationen von der Oö. Umweltanwaltschaft.
Bericht zur Sanierung der "Unteren Salzach" (PDF-Dokument 5,37 MB)

Dienstag, 04. April 2017 

Stellungnahme der Oö. Umweltanwaltschaft zum Entwurf des Bundes-Abfallwirtschaftsplans 2017

Zur Verwirklichung der Ziele und Grundsätze des AWG 2002 hat der Bundesminister alle sechs Jahre einen Bundes-Abfallwirtschaftsplan zu erstellen und im Internet zu publizieren.
Lesen Sie mehr... (PDF-Dokument 383,80 KB)

 

Regionales Bibermanagement

Die Oö. Umweltanwaltschaft arbeitet mit zahlreichen Experten an einem Pilotprojekt zur modellhaften Entwicklung eines Biber-Konfliktmanagements. Das Projekt zielt darauf ab, ein einheitliches und auf andere Regionen übertragbares Regelwerk zu entwickeln.
Tagungsband zur Auftaktveranstaltung (PDF-Dokument 5,27 MB)

 

Poetry Slam Finale Berlin #17 Ziele: Mikroplastik

In vier regionalen Vorentscheiden und einem Finale in Berlin treten SlammerInnen aus ganz Deutschland mit ihren Texten für „eine bessere Welt“ gegeneinander an. Vorgabe an die Teilnehmenden ist der Bezug auf soziale oder ökologische Nachhaltigkeit.
YouTube-Video abspielen

 

Neubau der 110 kV-Freileitung Ried – Raab: Stromversorgung Pramtal Süd

Die Netz Oö. GmbH hat um naturschutzbehördliche Bewilligung für die Errichtung einer 110 kV-Freileitung von Ried nach Raab angesucht. Die Oö. Umweltanwaltschaft äußert in ihrer Stellungnahme landschaftsschutzfachliche Bedenken gegen das Vorhaben.
Stellungnahme anzeigen (PDF-Dokument 87,51 KB)

 

GRUNDLAGENSTUDIE ZUR AARHUS KONVENTION – Umweltanwaltschaften als Instrument der Umsetzung fairer, rechtssicherer und effektiver Umweltverfahren

Öffentlichkeitsbeteiligung in umweltrelevanten Verfahren und ihre Umsetzung: die Rechtslage entspricht nicht mehr dem Gesetz, Handeln ist unausweichlich. Konkrete Vorschläge, wie Vorhandenes und Zukünftiges mit Augenmaß unter einen Hut zu bringen ist.
Studie anzeigen (PDF-Dokument 806,88 KB)

 

A8 Innkreis Autobahn, Neubau Ast. Wels-Wimpassing: UVP-Verfahren

Durch die Errichtung der AST Wels-Wimpassing soll das untergeordnete Netz entlastet, das Gewerbegebiet Wels/Gunskirchen an das hochrangige Straßennetz angeschlossen und die A8-AST Wels-West und Wels-Nord entlastet werden.
Stellungnahme anzeigen (PDF-Dokument 2,17 MB)

 

„Nordische Sportanlage mit Schießstätte“ (Langlauf- und Biathlonzentrum)

Die Marktgemeinde Hellmonsödt beabsichtigt, den Flächenwidmungsplan bzw. das ÖEK zu ändern und so die raumordnungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung und den Betrieb einer „Nordischen Sportanlage mit Schießstätte“ zu schaffen.
Stellungnahme anzeigen (PDF-Dokument 49,58 KB)

 

Inspektionsbericht

... über Immissionskontrollen in der Umgebung der Zementwerke Kirchdorfer Zementwerk Hofmann GmbH und Zementwerk Hatschek GmbH mit der standardisierten Graskultur (Beobachtungsjahr 2016).
Bericht anzeigen ... (PDF-Dokument 723,76 KB)

 

ÖNorm B 4710-1 Beton: Festlegung, Eigenschaften, Herstellung, Verwendung und Konformität

Der Gründruck der ÖNorm B 4710-1 Beton - Festlegung, Eigenschaften, Herstellung, Verwendung und Konformität - Teil 1: Regeln zur Umsetzung der ÖNORM EN 206 für Normal- und Schwerbeton liegt zur Stellungnahme auf.
Stellungnahme anzeigen (PDF-Dokument 183,35 KB)

 

Windmasterplan NEU: Ornithologische Erhebungen...

... im Weinsberger Wald nordöstlich von Ottenschlag und im Kobernaußerwald ergaben im Rahmen der Diskussion um den Windmasterplan-neu, dass beide Standorte aus naturschutzfachlicher Sicht Ausschlusszonen sind.
Bericht anzeigen ... (PDF-Dokument 1,72 MB)

 

Fachliche Stellungnahme und Antrag zur Abänderung der ÖNORM O 1055 „Straßenbeleuchtung – Auswahl der Beleuchtungsklassen – Regeln zur Umsetzung des CEN/TR 13201-1“

Die Umweltanwaltschaften Österreichs forderten die Abänderung der ÖNORM O 1055: Das Normungsinstitut ASI (Austrian Standards Institute) reagierte besonders rasch und in ausgezeichneter Weise lösungsorientiert auf die Einwendungen!
Stellungnahme der österreichischen Umweltanwaltschaften (PDF-Dokument 159,47 KB)

 

IPPC-Pflicht bei Massentierhaltung

Die Oö. Umweltanwaltschaft hat eine Studie über „IPPC-Pflicht bei Massentierhaltung – insbesondere eine rechtliche Analyse von kumulierenden und gemischten Beständen“ – bei der JKU Linz beauftragt. Der Verfassungsdienst des Landes hält fest, dass...
Studie anzeigen

 

Entwurf zur Änderung der Verordnung über die Festlegung des ökologischen Zustandes für Oberflächengewässer

Der aktuell vorliegende Entwurf ist in vielerlei Hinsicht eine erfreuliche Weiterentwicklung der QZV Ökologie OG. Er berücksichtigt die ökologischen Belange von Fließgewässern und ist in den Bereichen Mindestwasserdotation und Stau ein großer Zugewinn.
Stellungnahme anzeigen (PDF-Dokument 58,78 KB)

 

Betriebsbaugebietserweiterung

Die Marktgemeinde Rainbach erschließt im Bereich des INKOBA-Gebiets Apfoltern weitere Flächen. Überwiegend betroffen ist Wirtschaftswald mit naturschutzfachlich wertvollen Biotoptypen, wo auch geschützte Tier- und Pflanzenarten ihren Lebensraum finden.
Stellungnahme der Oö. Umweltanwaltschaft anzeigen (PDF-Dokument 84,76 KB)

 

Studie: Fischaufstiegsschnecken (FAS) – Funktionsfähigkeit und Eignung für unterschiedliche Standorte zum gegenwärtigen Wissensstand

Fischaufstiegsschnecken werden als innovative Lösung zur Herstellung der Durchgängigkeit gesehen. Wir haben das Büro ezb-TB Zauner GmbH beauftragt, die Funktionsfähigkeit und den Einsatzbereich von FAS nach aktuellem Wissensstand zu überprüfen.
Studie anzeigen (PDF-Dokument 3,43 MB)

 

INSPEKTIONSBERICHT über Immissionsmessungen mit der standardisierten Graskultur (aktives Biomonitoring) bei Kleingartenanlagen im Stadtgebiet von Linz

Die AGES GmbH (Abt. KONA) wurde mit der Durchführung eines aktiven Biomonitorings mit der standardisierten Graskultur bei Kleingartenanlagen im Stadtgebiet von Linz beauftragt.
Inspektionsbericht anzeigen (PDF-Dokument 1,28 MB)

 

Untere Enns

Das Büro blattfisch e.U. hat im Auftrag der Oö. Umweltanwaltschaft die Bedeutung von Ersatzlebensraum in Stauketten am Beispiel der Unteren Enns untersucht.
Ersatzlebensraum in Stauketten - Bericht anzeigen (PDF-Dokument 1,45 MB)

 

Klima- und Energieplan für

Die Oö. Umweltanwaltschaft legt einen Klima- und Energieplan für (Ober)Österreich vor
Kurzfassung (PDF-Dokument 201,95 KB)

 

Musterbeleuchtung im öffentlichen Raum

Im Rahmen des Oö. Umweltkongresses wurde u.a. vorgezeigt, dass zeitgemäße Beleuchtung sowohl Interessen der Sicherheit als auch Aspekten des Ressourcen-, Gesundheits-, Natur- und Artenschutzes gerecht werden kann.
Österreichischer Leitfaden "Außenbeleuchtung" (PDF-Dokument 6,31 MB)

 

Österreichische Präsidentschaft der Alpenkonvention - Vorschläge und Forderungen der Umweltanwaltschaften Österreichs

Ab Oktober 2016 hat Österreich die Präsidentschaft der Alpenkonvention übernommen. Im Rahmen dieser Präsidentschaft sollen die Protokolle, so wie sie bestehen, unter dem Motto „Schützen und Nützen“ aktiv mit Leben erfüllt werden.
Lesen Sie mehr (PDF-Dokument 111,31 KB)

 

Verordnung der Oö. Landesregierung, mit der Richtlinien für die Vorschreibung von Ausgleichsmaßnahmen erlassen werden – Stellungnahme der Oö. Umweltanwaltschaft

Aufgrund der Bestimmungen des § 14 Abs. 5 Oö. NSchG 2001 beabsichtigt die Oö. Landesregierung, Richtlinien für die Vorschreibung von Ausgleichsmaßnahmen zu verordnen.
Stellungnahme anzeigen (PDF-Dokument 102,30 KB)

 

Pressekonferenz zum Thema "Grünoasen statt Asphalt- und Steinwüsten oder sozialen Randzonen – Vorschläge und Forderungen zur lebenswerteren (Grün-)Gestaltung des Linzer Innenstadtbereichs"

Parks und Grünzonen im Linzer Innenstadtbereich stehen unter Druck! Von den wegweisenden Grün- und Freiraumplanungen früherer Stadtentwicklungskonzepte ist wenig übrig geblieben. Die Grünoasen der Linzer Innenstadt erodieren Schritt für Schritt...
Lesen Sie mehr (PDF-Dokument 3,91 MB)

 

BIOMONITORING: Messung von Luftschadstoffen mit pflanzlichen Bioindikatoren – Tagung in Linz

Mittels aktivem und passivem Biomonitoring können kostengünstig schutzzielbezogene Angaben über eine etwaige Gefährdung durch Luftschadstoffe gegeben werden. Als Schutzziele gelten Mensch, Tier, Pflanze und Boden.

 

Entwurf - Änderung der Kraftstoffverordnung 2012

Mit der Kraftstoffverordnung (KVO) wird sowohl die Richtlinie zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen (RL 2009/28/EG) als auch die Treibstoffqualitätsrichtlinie (RL 2009/30/EG) in nationales Recht umgesetzt.
Stellungnahme der Oö. Umweltanwaltschaft (PDF-Dokument 600,24 KB)

 

Linz: Andreas-Hofer-Platz - geplante Änderung des Flächenwidmungsplanes

Die Stadt Linz beabsichtigt, Teilflächen des Andreas-Hofer-Platzes von „Grünland/Erholungsflächen/Parkanlage/Spielplatz“ in „Verkehrsfläche/ruhender Verkehr/unterirdische Parkfläche“ umzuwidmen, was die Errichtung einer Tiefgarage ermöglicht.
Stellungnahme anzeigen (PDF-Dokument 1,21 MB)

Quelle: Oö. Umweltanwaltschaft Herbstdekoration im Botanischen Garten Linz
03/2019Umwelt aktuell
Newsletter der Oö.Umweltanwaltschaft
Themen der aktuellen Ausgabe

Der Umwelt aktuell-Newsletter wird herausgegeben von der:

Oö. Umweltanwaltschaft
Kärntnerstraße 10 - 12
A-4021 Linz
E-Mail: uanw.post@ooe.gv.at
www.ooe-umweltanwaltschaft.at

Falls Sie kein Interesse am weiteren Empfang von "Umwelt aktuell" haben, können Sie sich unter folgendem Link jederzeit aus dem Verteiler abmelden: Newsletter abbestellen

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter:http://www.land-oberoesterreich.gv.at/datenschutz.htm

Umwelt aktuell 03/2019
Newsletter der Oö.Umweltanwaltschaft

Martin Donat

Quelle: Oö. Umweltanwaltschaft

Oö. Umweltanwalt
Martin Donat

Kurz angemerkt ...

Resilienz – was es braucht, um trotzdem weiterzumachen. Der Fact-Sheet#06 der Academia Superior fasst übersichtlich zusammen, was es braucht für diese Fähigkeit, Rückschläge und Krisen erfolgreich zu meistern – ein guter Leitfaden auch für Menschen, die im Natur- und Umweltschutz engagiert sind. Denn die – Gott sei Dank – allgemein ausgebrochene Überzeugung, dass Bodenschutz, Bienen-/Insektenschutz, Klimaschutz usw. wichtig sind...

Themen der aktuellen Ausgabe

Icon Newsletter Aktuellen Newsletter anzeigen
(PDF-Format; 862,19 KB)

Mit unserem Newsletter "Umwelt aktuell" informieren wir Sie über die wichtigsten Themen!
Newsletter abonnieren